Religion

Aus Chronicles of Elyria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt fünf größere Religionen in Chronicles of Elyria. Informationen über diese werden nach und nach veröffentlicht.

Jede Religion hat verschiedene Götter, Entstehungsgeschichten und verschiedene Methoden, um ihre Götter anzubeten. Die Völker von Elyria wissen nicht, ob die Götter existieren. Viele glauben jedoch daran, dass sie existieren, einige tuen dies nicht.

Anmerkung: Die Namen der letzten 2 Religionen stehen noch nicht fest. Caspian hat einige Informationen zu diesen herausgegeben, um Feedback von der Community zu erhalten.

Qindred[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qindred glauben, die Mann sind die Nachfahren der Qin.

Das erste Wesen Angelica gab ihrem Schatten Leben und erschuff so Luna, die zweite Qin. Danach erschuf Angelica dritten Qin Ao, den Qin des Lebens. Luna erschuf daraufhin Sanguine, den Qin des Todes. Luna erhielt ein Kind von Ao (Angelica's 'Ehemann') udn erschuff so Mann. Angelica und Ao hatten zwei Kinder, Luna and Sanguine ebenso. Diese vier sind Terra, Oceanus, Daemon und den Qin der Luft, dessen Name bisher unbekannt ist. Mann wurde verbannt.

Virtori[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Virtori glauben, das es mächtige Götter und ihre Wächter gibt. Diese Götter und Wächter repräsentieren die sieben Tugenden und die sieben Todsünden. Sie glauben, das es einen Krieg zwischen den Tugenden und Todsünden gab, in dessen die Mann gefangen waren. Diese wurden von den Mann versiegelt, um vor den Göttern geschützt zu seien..

Faedin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Faedin glauben, das alle Lebewesen mit der der Geisterwelt verbunden sind.

Anhänger der Zweifältigen Göttin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anhänger der Zweifältigen Göttin glauben an jene Göttin. Sie sieht sich selber als die Königin der Balance und ihre Anhänger als ihre Untertanen. Für sie gibt es in der Welt kein Gut und Böse. Es gibt nur Taten, welche die Welt zurück in die Balance oder aus der Balance bringen.

Atheisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Atheisten erkennen die Götter, Wächter und Alten der anderen Religionen an. Sie weigern sich jedoch, dass die Götter irgendwelche Macht über sie ausüben. Sie wollen, dass ihre Aktionen unbeeinflusst und frei von allen Göttern treffen können.

References[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]